Älteres Blitzgeräte als zweiten indirekten Blitz

Juni 18th, 2018

Wenn Sie noch ein älteres Blitzgerät besitzen, so können Sie dieses zu Vermeidung von Schattenbildung, oder zur Objekt- und Raumaufhellung (auch z,B. in Kirchen und Moscheen) einsetzen, indem Sie dieses indirekt gegen die Decke oder die Innenseite eines eines hellen Schirms blitzen lassen. Wenn sie dafür keine Anschlussmöglichkeit an Ihrer Kamera haben, so empfiehlt sich die Anschaffung eines drahtlosen Servo-Blitzauslöser, den man bereits für einige Euros erwerben kann. Das zweite Blitzgerät kann man dabei sogar einige Meter entfernt von der Kamera z.B. auf einem Stativ montieren. Wichtig ist nur, dass der Blitzauslöser genügend Licht vom Master Blitz mitbekommt, um den Slave Blitz auslösen zu können.

Verwendung von Telekonvertern

Juni 15th, 2018

Telekonverter werden bei Wechselobjektiv meistens zwischen der Kamera und dem Objektiv angebracht und vergrößern dann die Brennweite um einen gewissen Faktor. Sie sind somit eine kostengünstige alternative zur Anschaffung von zusätzlichen Objektiven mit größeren Brennweiten. Die Hauptnachteile sind dabei die Verringerung der Lichtstärke des Objektivs und eine Vergrößerung des Abbildungsfehlers.
Besonders bei der Verwendung älterer Telekonverter muß man außerdem in Kauf nehmen, daß nicht alle Signale von dem Konverter übertragen werden und solche Funktionen wie die Blendenautomatik, Autofokus oder die Bildstabilisierung durch das Objektiv bei der Benutzung des Konverters fehlen können. Nachfolgend ist der Unterschied zwischen einer Aufnahme mit 80 mm Objektiv mit und ohne einen 2 fach Telekonverter zu sehen, die beide vom gleichen Standort aus aufgenommen wurden.

Brenweite 80mm

Brennweite 80mm mit 2-fach Telekonverter = 160mm Gesamtbrennweite

Polarisationsfilter und Filteradapterringe

Juni 14th, 2018

Nun habe ich meinen alten 49mm Polarisationsfilter hervorgeholt und mit einem 52mm auf 49mm Filteradapter an meiner Kamera mit 52mm-Frontgewinde befestigt. Nachfolgend sind 2 Vergleichsbilder von unserer Motorhaube mit und ohne Polfilter zu sehen. Sie zeigen, wie die unerwünschte Spiegelungen des Sonnenlichts, oder anderer Lichtquellen auf glänzende Flächen, wie z.B. Autos, Wasseroberflächen oder Fensterscheiben mit dem Polfilter unterdrückt werden können.

Ohne Polfilter

Mit Polfilter

Wenn man einen kleineren Objektivvorsatz mit einem Adapter-Ring an seiner Kamera anbringen möchte sollte man vorher prüfen, ob der Objektivvorsatz nicht im Aufnahmebereich des Objektivs sichtbar wird.

Brennweitenvergleich

Juni 9th, 2018

Hier folgen nun die versprochenen Vergleichsbilder, die mit meiner Pentax Digitalkamera und alten Objetiven aus der Analogzeit aufgenommen wurden. Bei einem Bild wurde zusätzlich ein altes Fischauge vorgesetzt. Alle Bilder wurden dabei genau vom gleichen Standort aufgenommen. Die Entfernung vom Aufnahmeort zum abgebildeten Gebäude betrug dabei etwa 500m. Die Aufnahmen sollen dabei nur die Auschnittsunterschiede zeigen und wurden zur Begrenzung der Datenmenge desshalb nicht mit der vollen Auflösung abgebildet. In späteren Folgen werde ich dann noch Aufnahmen mit anderen Vorsätzen aus der Analogzeit zeigen.

Brennweite 18mm

Brennweite 18mm+Fischauge

Brennweite 55mm

Brennweite 210

Brennweite 270

Brennweite 410

Bitte beachten Sie auch unseren Anfangsartikel!

Juni 9th, 2018

Bitte beachten Sie auch unseren Anfangsartikel über digitale Spiegelreflexkameras mit oder ohne Schwingspiegel!

Analoge Objektive an digitalen Spiegelreflexkameras

Juni 8th, 2018

Wechselobjektive von analogen Kameras lassen sich oft an digitalen Spiegelreflexkameras weiterverwenden wenn beide Kameras vom gleichen Hersteller sind. Bei manchen Kameras braucht man jedoch dazu einen Adapter. Außerdem funktioniert hierbei oft die Blendenautomatik oder der Autofokus nicht und es müssen einige Einstellungen manuell vorgenommen werden, oder es fehlen auch solche Funktionen wie die Bildstabilisierung im Objektiv.
Da ich selber sowohl eine analoge, als auch eine digitale Kamera von Pentax besitze werde ich zunächst berichten wie die Situation bei einer Pentax-DSLR mit analogen Objektiven aussieht.
Seit 1975 haben alle Pentax-Objektive das K-Bajonett. Desshalb lassen sich die Objektive von allen Pentax Spiegelreflexkameras ab 1975 problemlos an Pentax-DSLRs montieren. Einschränkungen gibt es hierbei nur in der Funktionalität. Je nach alter des Objektives müssen Blende und Schärfe, oder nur die Schärfe manuell eingestellt werden, wie es bei meinen alten Objektiven ist. Eigentlich wollte ich hierzu auch Fotos mit unterschiedlichen Objektiven veröffentlichen, die von ein Motiv immer vom gleichen Platz aufgenonmmen wurden, aber leider spielt das Wetter heute nicht mit.
Hoffendlich klappt es Morgen.

Heute fängt die Serie an !

Juni 7th, 2018

Wenn man eine analoge Fotoausrüstung besitzt und auf Digitalfotografie umsteigen will stellt sich nicht nur die Frage welche Kamera einem dabei am besten gefällt, sondern auch ob und welche Zubehörteile ich weiterhin benutzen kann. Hiermit und mit einigen Unterschieden zwischen den Techniken, die man dabei beachten muss, wollen wir uns in den ersten Berichten beschäftigen.
Später sollen dann auch einige Kameras und neue Zubehörteile vorgestellt werden.
Morgen folgt dann ein Bericht über die Weiterverwendungsmöglichkeit von Wechselobjektiven und den Unterschieden, die durch die unterschiedlich Filmformaten und Bildsensoren verursacht werden.

Digitalfotografie

Juni 6th, 2018

Digitalfotos kann man heutzutage mit vielen unterschiedlichen Fotoapparaten und Einrichtungen erzeugen.
Die Frage ist dabei, wo die Unterschiede sind und ob es sich z.B. überhaupt noch lohnt eine teure Kamera wie eine digitale Spiegelreflexkamera zu kaufen, wo ja fast jedes Handy auch über eine eingebaute Kamera verfügt.
Am Anfang soll auch gesagt werden, ob man bei der Umstellung von Analog auf Digital auch Zubehörteile weiterverwenden kann und was man dabei zu beachten hat. Später soll dann gezeigt werden wie sich die Ergebnisse mit verschiedenen Zubehörteilen und Techniken verändern lassen.
Webempfehlung:

Datenschutzerklärung

Juni 2nd, 2018

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies.


Hier erfahrt Sie alles zum Datenschutz

DVB-T ist vorbei- jetzt umstellen auf DVB-T2 HD

Januar 24th, 2017

In vielen Regionen Deutschlands wurde am 29. März 2017 die Ausstrahlung von DVB-T eingestellt und durch DVB-T2 HD ersetzt. DVB-T2 HD bietet eine bessere Qualität (Full-HD) und mehr Programme als DVB-T. In den übrigen Bereichen Deutschlands bleibt die Ausstrahlung von DVB-T zunächst noch erhalten. In den von der Umstellung betroffenen Gebieten sind zum Empfang von DVB-T2 HD dann geignete Fernsehgeräte oder ensprechende Receiver bzw. Set-Top-Boxen oder dvbt 2 Sticks notwendig. Hierbei gibt es Geräte die nur zum Emfang der unverschlüsselten öffentlich-rechtlichen Sender vorgesehen sind, oder solche die zusätzlich auch die kostenpflichtigen und verschlüsselten Privatsendern empfangen können.
Webempfehlung: